Montag, 2.10.2017

01 Oct 2017 - 10:10 | Version 3 |

Worum geht es?

Nach einem Einstieg in die Blockwoche geht es am Vormittag los mit physical computing: Wir bringen Bananen zum Klingen und lernen mit dem MakeyMakey ein attraktives Werkzeug kennen. Am Nachmittag lernen wir Scratch als Programmierumgebung für Kinder kennen.

Was lernen Sie?

  • Sie kennen den grundsätzlichen Aufbau des Lehrplans "Medien und Informatik"
  • Sie kennen die kantonsspezifischen Vorgaben zur Einführung des Lehrplans "Medien und Informatik im Kanton Schwyz
  • Sie haben das MaKey-!MaKey-Board selbst ausprobiert und kennen die Broschüre mit Projektideen
  • Sie haben anhand eines Gruppenpuzzles sowohl erste Erfahrungen mit der Programmierumgebung Scratch gemacht als auch ein mögliches Unterrichtsszenario zur Einführung von Scratch kennengelernt und selbst ausprobiert.

Ablauf

Zeit Dauer Beschreibung Sozialform Hilfsmittel Verantwortlich
09:00 20 Begrüssung und Organisation der Woche Input Plenum Folien / Umfrage M/U
09:20 30 Lehrplan 21, M+I, Themenbereiche, mit Mathe, Benotung im Kanton Input Plenum Folien M
09:50 40 Ein spielerischer Einstieg in die Informatik: Bananenklavier und Co. Partnerarbeit Bananen, Alufolie, Draht, Makeys, Broschüren M/U
10:30 30 Pause      
11:00 30 Scratch Grundlagen
Vorzeigen, mitmachen, Kurzeinführung, Film zeigen zu Scratch
Plenum Folien M
11:30 30 Scratch-Konto einrichten, Arbeitsblätter - Scratchkarten abgeben Einzeln / Plenum Karten U
12:00 60 Mittagessen      
13:00 30 Was ist Informatik? Was ist Informatik in der Schule? Plenum Unterlagen M
13:30 60 Scratch Gruppenpuzzle Teil 1 Expertengruppen   M/U
14:30 30 Pause      
15:00 60 Scratch Gruppenpuzzle Teil 2, neue Gruppen für Spielprojekt Spielgruppen   M/U
16:00 15 Kurzpräsentation der Ergebnisse, Reflexion der Zielsetzung GP Plenum    
16:15 15 Rückblick auf den Kurstag Plenum    
16:30   Ende des Kurstages      

Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an beat.doebeli@phsz.ch